Torq Surfboards

Torq Surfboards sind gerade in vieler Munde: Es ist gar von einer Revolution der Epoxy-Surfboard-Technologie die Rede. Was ist dran an diesen Schwärmereien? Torq Boards zeichnen sich in der Tat durch die Verwendung bester Materialien zur Minimierung des Surfboard-Gewichts aus: Kombiniert werden extrem leichte EPS Kerne mit einem biaxialem Glasfasergewebe und hochwertigem Harz. Darüber hinaus werden Torq Wellenreiter besonders geschützt durch den so genannten "Shield Skin", eine Außenhülle zum Schutz des Boards vor Kratzern und äußeren Beschädigungen. Qualitativ grenzt sich Torq auch durch die Fertigungstechnik ab: Als einer der wenigen Hersteller von Surfboards weltweit kommt beim Tor auch die CNC Präzisionsfrästechnik bei der Herstellung von Formen zum Einsatz. Dadurch kann Torq seinen hohen Fertigungsstandard sichern und eine immer gleich bleibende Qualität anbieten. Im Ergebnis sind Torq Boards daher vom Fish über die Funboard bis zur Longboard Linie superleichte Shapes mit lebendigem Flex, die aber gleichzeitig extrem robust und haltbar sind.